ÖBSV-Nachwuchssportler des Jahres

30.03.2019
ZURÜCK

Maximilian Taucher vom RC-ENJO Vorarlberg wurde bei der Wahl zum NachwuchssportlerInnen im Behindertensport 2018 auf den 2. Platz gewählt.

Burschen:

1. Ludwig Malter, 
Bei der Para-EM in Berlin sammelte der junge Rennrollstuhlfahrer aus Golling wertvolle Erfahrungen für seinen weiteren Weg. Der soll ihn schon 2020 zu den Paralympics nach Tokio führen.

2. Maximilian Taucher, 11 (Vorarlberg)
Egal ob beim Handbike oder im Rollstuhltennis, der erst elfjährige Hohenemser sicherte sich immer wieder Podestplätze bei seinen Starts – und das in so jungen Jahren! Das absolute Highlight des heurigen Sportjahres für den jungen Ausnahmesportler folgte dann im Mai im oberösterreichischen Bad Ischl, wo er als jüngster Teilnehmer den Titel des österreichischen Jugendstaatsmeisters im Rollstuhltennis erringen konnte.

Mädchen:

1. Veronika Aigner, 16
Die stark sehbehinderte Veronika Aigner ist der aufstrebende Stern im Blindenskilauf. Die 16-jährige ist Staatsmeisterin im Riesentorlauf und im Slalom. Ihr großes Ziel sind sie Paralympischen Spiele 2022 in Peking.

2. Janina Falk, 16
Janina wird bei der EM 2018 in Dublin zweimal Fünfte, zerschmettert einen Rekord nach dem anderen und schafft damit auch die Limits für die WM 2019.