Behindert?

und jetzt?

ZIEL & ZWECK

BSV – wir fördern Behindertensport

Oft gesehen, gut gemeint, schlecht getroffen – Mitleid für Behinderte. Der Grund: Nichts lähmt mehr als Mitleid. Behinderung ist Herausforderung. Und es braucht Zeit, sich damit auseinanderzusetzen. Darüber hinwegzukommen. Neu durchzustarten. Aber es lohnt sich, aktiv zu werden. Das sagen alle Betroffenen und ihnen darf man glauben.

Warum ist Sport so wichtig?

Beim Sport werden Kontakte geknüpft. Freundschaften entstehen und wachsen. Bewegung stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Sport steigert den Selbstwert. Das Ergebnis: eine deutlich gesteigerte Lebensqualität

Wir stehen dazu – Behindertensportverband

Der BSV (Behindertensportverband Vorarlberg) ist der Dachverband für die 10 Vorarlberger Behindertensportvereine. Gemeinsam organisieren wir Sportveranstaltungen für den Breiten- und Spitzensport für alle Behinderungsarten.

Gemeinsam für ein lebenswertes Leben – BSV.
Mitglieder des BSV
  • Amputierte
  • Cerebralparetiker (Spastiker)
  • Blinden- und Sehbehinderte
  • Gehörlose
  • Rollstuhlfahrer
  • Geistig- und Mehrfachbehinderte

NEWS

ANSPRECHPARTNER

Christa Grabher
Erstkontakt
Harald Roth
Sekretär
Thomas Flax
Presse

SPONSOREN

Sponsoring im Behindertensport

Behindertensport ist wichtig und notwendig. Dazu stehen wir. Behindertensport muss finanziert werden. Das ist unsere Aufgabe. Zum einen finanziert sich der Sport über staatliche Zuschüsse, die vom BSV an die angeschlossenen Vereine ausgeschüttet werden. Zum anderen lukrieren die einzelnen Vereine durch eigene Aktivitäten die notwendigen Geldmittel.
Eigene Initiativen sind zwingend notwendig, da die Zuschüsse von Bund und Land längst nicht mehr ausreichen, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden.

Warum nicht auch Sie?

Unser drittes Standbei sind Sie: Daher sind wir für jede Spende und jeden Beitrag, der uns unsere Aufgabe erleichtert, dankbar. Noch mehr freuen wir uns über eine längerandauernde Partnerschaft, aus der jeder der Partner seinen Nutzen ziehen kann. Gerne sprechen wir mit Ihnen über eine individuelle Form der Zusammenarbeit.
Sie sind unser Anker – danke.